CDU-Seniorenunion sieht wieder optimistisch in die Zukunft

Karl Mense mit stehenden Ovationen verabschiedet

09.09.2022, 12:16 Uhr | Wadersloh/Liesborn/Diestedde
Bürgermeitser Christian Thegelkamp bedankt sich bei Karl  Mense für die langjährige ehrenamtliche Tätigkeit für die Seniorenunion.
Bürgermeitser Christian Thegelkamp bedankt sich bei Karl Mense für die langjährige ehrenamtliche Tätigkeit für die Seniorenunion.

Die Corona-Pandemie ist auch an der Seniorenunion nicht spurlos vorübergegangen, viele geplante Veranstaltungen mussten ausfallen, doch nun sieht man wieder optimistisch in die Zukunft, für den 15. September ist schon eine Fahrt zum Haus der Geschichte in Bonn geplant. Auch die Mitgliederversammlung am Donnerstagabend (8.9.2022) konnte bei Kager stattfinden. Im vollbesetzten Saal begrüßte der alte und später einstimmig wiedergewählte neue Vorsitzende Hermann Krumkamp u.a. Bürgermeister Christian Thegelkamp, Ursula Puke, die neue Vorsitzende der Seniorenunion im Kreis Warendorf, sowie aus der Kommunalpolitik Rudi Luster-Haggeney, Thorsten Gövert, Klaus Grothues (alle CDU-Fraktionsvorstand) sowie die stellvertretende Bürgermeisterin Maria Eilhard-Adams.

In einem interessanten Gast-Vortrag gaben Julia Krumkamp und Stefan Heyer Einblicke in ihr Arbeitsgebiet bei der Bosch AG bzw. der Daimler Truck AG zum Thema „Die Transformation des Fahrzeugs“. Auch wenn wir bisher erst die ersten Ansätze des autonomen Fahrens erleben, waren die Zielvorstellungen, die hier angesprochen wurden, doch bemerkenswert, im Moment noch Zukunftsmusik. Vor den Vorstandswahlen musste die Versammlung ihren langjährigen Geschäftsführer der CDU-Seniorenunion verabschieden. Karl Mense hatte bereits bei der letzten Mitgliederversammlung angekündigt, dass er zum letzten Mal kandidieren würde.



Bei der Wadersloher Seniorenunion war Karl  Mense aber nicht nur der Verwalter der Mitgliedsbeiträge, er war vielmehr über Jahrzehnte der „Macher“, der alle Fäden in der Hand hielt. Er hatte viele Ideen für Tagesfahrten und Veranstaltungen, nun beginnen für den gesamten Vorstand arbeitsreichere Zeiten. 20 Jahre lang war Karl  Mense im Vorstand der SU Wadersloh.
Auch Bürgermeister Christian Thegelkamp würdigte sein ehrenamtliches Engagement und brachte als kleine Anerkennung eine Jubiläums-Ehrenamtskarte mit, die unbegrenzt gültig ist und zu Eintrittsvergünstigungen bei bestimmten Veranstaltungen und Museen in NRW führt. Hermann Krumkamp berichtete, dass man mit einem potentiellen Nachfolger schon im Gespräch sei, aber augenblicklich nur den stellvertretenden Geschäftsführer wählen könne.
Für Ludwig Niehoff konnte Hannelie Böcker-Riese aus Liesborn als neue stellvertretende Vorsitzende gewonnen werden und wurde auch einstimmig gewählt. Wiedergewählt wurden  Josef Driftmeier als stellvertretender Geschäftsführer und als Beisitzer Theo Grosse-Frie, Irmgard Holtermann und Elisabeth Lütke Stratkötter.