Im dritten Anlauf erfolgreich!

280.000 Euro Zuschuss für die Schwimmbadsanierung in Liesborn

16.03.2021, 15:08 Uhr | Liesborn
Bald geht die Sanierung des Liesborner Lehrschwimmbeckens weiter. Der Zuschuss ist bewilligt.
Bald geht die Sanierung des Liesborner Lehrschwimmbeckens weiter. Der Zuschuss ist bewilligt.

Das Warten hat sich nun doch gelohnt, denn nach zwei vergeblichen Bewerbungen um einen Zuschuss aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ konnte Bürgermeister Christian Thegelkamp am Montagabend im Bauausschuss berichten, dass 280.000 Euro für die Sanierung des Liesborner Lehrschwimmbeckens bewilligt wurden. Jetzt können auch die letzten Ausschreibungen für die Fertigstellung des Schwimmbads rausgehen. Den Zeitplan mit Eröffnung im Sommer wird man aber wohl nicht mehr einhalten können, denn die Handwerker im Baugewerbe haben meist die Auftragsbücher voll.

Die ursprünglich bereits bewilligte eine Million Euro für die Sanierung des Bades wurde vom zuständigen Projektträger Jülich (PtJ) zurückgezogen, da aufgrund einer Informationspanne zwischen Berlin und Wadersloh vorzeitig mit den Umbaumaßnahmen in Liesborn begonnen wurde. Das schließt wie fast immer eine Förderung aus.

Der Projektträger Jülich mit Hauptsitz in der Bundeshauptstadt betreut im Auftrag von Bundes- und Landesministerien Forschungs- und Innovationsprogramme. Er verwaltet jährlich fast zwei Milliarden Euro Fördermittel aus Steuergeldern.