LEADER half schnell

Umsetzung des Brückenneubaus über den Biesterbach in Liesborn in Rekordtempo

29.12.2020, 18:06 Uhr | Liesborn
Die neue Brücke über den Biesterbach, im Vordergrund die
Die neue Brücke über den Biesterbach, im Vordergrund die "Gefäße" von Caro Fugazzi

Ähnlich wie letztes Jahr die Nikolausbrücke in Diestedde musste nun kurzfristig auch die Fußgängerbrücke über den Biesterbach in Liesborn erneuert werden, kann aber jetzt schon wieder genutzt werden.
Dank eines Zuschusses von 80% aus Fördermitteln der LEADER-Region Lippe-Möhnesee war dies ohne große bürokratischen Aufwand möglich. Nur der Wadersloher Bauausschuss wurde zeitnah informiert. Die restlichen 4000 Euro konnten durch die Haushaltsposition „Bau und Unterhaltung von Straßen, Wegen und Plätzen“ abgedeckt werden. In unmittelbarer Nähe der Brücke, über die der Kunstpfad zur Liesborner Abtei führt, befindet sich das „Steintor“ aus Anröchter Dolomit von Friedrich Leonhard Vossel und die „Gefäße“ von Caro Fugazzi, die beide während des 6. Bildhauersymposiums 2017 entstanden sind.„Gefäße“ nimmt Bezug auf das alte Liesborner Wappen. Hierauf sind zwei Apotheker in Kutten, die Gefäße halten, zu erkennen.

Die Mitgliedschaft der Gemeinde Wadersloh an der LEADER-Region Lippe-Möhnesee war eine sehr gute Entscheidung des Gemeinderates. Dieses Gemeinschaftsprojekt für die Entwicklung des ländlichen Raums wird von der EU unter Beteiligung des Landes NRW finanziert. Wadersloh profitierte u.a. von LEADER bei der Finanzierung der Sozialraumanalyse im Zusammenhang mit der Nachnutzung des ehemaligen Realschulgeländes, des Mehrgenerationenparks (alter Friedhof) in Wadersloh, des Diestedder Bike-Parks, des Fernradwegs WasserWegeWinkel, der durch alle drei Ortsteile führt, und das noch im Bau befindliche Multifunktionsspielfeld in Wadersloh.