Hier hat Alt werden Zukunft

Wadersloher „Hand in Hand“ als Leuchtturm-Angebot ausgewählt

03.06.2021, 09:51 Uhr | Wadersloh/Liesborn/Diestedde

Im letzten Ausschuss für Jugend, Familie und Soziales wurde berichtet, dass der vom Wadersloher Seniorennetzwerk und der Gemeindeverwaltung vorgeschlagene Verein „Hand in Hand e.V.“ vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW in die digitale Landkarte mit sogenannten „Leuchtturm-Angebote“ für das Projekt „Nordrhein-Westfalen – hier hat Alt werden Zukunft!“ eingetragen wurde.

„Hand in Hand" bietet Hilfsdienste für Senioren, Bedürftige und Menschen mit Behinderung in der Gemeinde Wadersloh an. Auch pflegenden Angehörigen wird Unterstützung geboten. Bereits seit Juli 2004 arbeiten die Mitglieder ehrenamtlich und überkonfessionell in allen Ortsteilen.

Einmal im Monat wird der Seniorenmittagstisch "Essen & Klönen" angeboten. „Hand in Hand“ organisiert damit für diejenigen, die ansonsten vielleicht nicht regelmäßig in Gesellschaft mit anderen essen, eine schöne Gelegenheit des Zusammenseins. Der Verein zeichnet sich durch den unermüdlichen Einsatz und das ehrenamtliche Engagement aus und umfasst mit den zielgerichteten Angeboten alle erdenklichen teilhabefördernde Projekte.
Auskünfte erteilt Brigitte Kettrup, E-Mail: b.kettrup(at)gmx.de

Die Mitteilung wurde zustimmend zur Kenntnis genommen. Auch CDU-Ratsmitglied Lucia Meerbecker freute sich, dass „Hand in Hand“ als Leuchtturm-Angebot ausgewählt wurde. Im Ausschuss brachte sie es auf den Punkt: „ Der Verein hilft vielen Menschen in ihren teilweise einsamen Situationen.“