Neuigkeiten
17.11.2019, 19:01 Uhr | braun
Investitionen in Höhe von 9 Millionen
Für geplante Grundstückskäufe, die zum Teil ja später wieder an Bauwillige verkauft werden, müssen etwa 2,3 Millionen ausgegeben werden.
Die größten Baumaßnahmen sind der
Umbau des Feuerwehrgerätehauses Liesborn (930.000.-)
Erneuerung des Lehrschwimmbeckens 2. BA (800.000.-)
Ausbau Baugebiet Kirchhusen in Liesborn (560.000.-) Kanal und Straße Wadersloh Kirchplatz/Wenkerstraße (520.000.-)
Umsetzung Wasserrichtlinie (475.000.-)
Erweiterung Kindergarten Flohzirkus Liesborn (470.000.-)
Sanierung Pumpstation Diestedde und Steinackerstraße (250.000.-) Radweg Diestedde/ Oelde 200.000.-)
Erneuerung Toilettenanlagen GS Diestedde und Liesborn (360.000.-) Sicherung der Regenrückhaltebecken (150.000).
In den Bereich Schulen fließen 26.000 Euro für den Erwerb von Anlagevermögen. Die Einrichtung des Lehrschwimmbeckens kostet etwa 30.000 Euro. Für die IT-Anschaffung im Rathaus und in den Schulen stehen etwa 282.000 Euro zur Verfügung. 167.000 Euro werden davon aus dem „Digitalpakt Schule“ des Bundes finanziert. Davon werden der WLAN-Ausbau, Interaktive Boards für die 4. Klassen der Grundschulen und Differenzierungsräume der Sekundarschule bezahlt. Acht Sätze mit jeweils 30 iPads inkl. Ladekoffer stehen ebenfalls auf der Bestellliste!
Der Löschzug Göttingen bekommt ein neues Löschfahrzeug, und für den Bauhof der Gemeinde sind Anlagegüter im Wert von 132.000 Euro vorgesehen: Schlepper, Pick-up, Arbeitskorb für Frontlader, Wurzelstockfräse für den Bagger.
Die CDU Fraktion nach ihrer Haushaltsberatung in Geseke mit Bürgermeister Christian Thegelkamp und Kämmerer Norbert Morfeld.
Wadersloh/Liesborn/Diestedde/Geseke -