Neuigkeiten
17.11.2019, 19:14 Uhr | braun
Erster Bericht von den Haushaltsberatungen 2020 in Geseke
Die Junge Union war mit im Boot
Zu der diesjährigen Haushaltsberatung, die wie meist an einem Wochenende in Geseke stattfand, hatte die CDU-Fraktion auch drei Mitglieder der neu gegründeten Jungen Union, den Vorsitzenden Jens Brökelmann aus Diestedde und die Vorstandsmitglieder Ben Hammen aus Liesborn und den Wadersloher Daniel Sandknop eingeladen. Die Mitglieder der JU hatten ihre „Hausaufgaben“ gemacht und brachten bereits einen Entwurf der neuen Facebookseite für die CDU Wadersloh mit und stellten sie vor. Mit diesem relativ neuen Medium will die CDU Wadersloh noch schneller vor allen junge, politisch Interessierte informieren, natürlich auch mit Links zur dieser klassischen Homepage cdu-wadersloh.de. Die Mitglieder der JU hatten in der Fraktion zwar kein Stimmrecht, diskutierten bei den Beratungen aber fleißig mit und gaben so manch wichtigen Hinweis aus ihrer Sicht.
Zu Beginn der Haushaltsberatung stellt Rudi Luster-Haggeney, Fraktionsvorsitzender der CDU Ratsfraktion, fest, dass die CDU sich nicht dogmatisch auf den Standort Liesborner Straße für das neue Feuerwehrgerätehaus festgelegt habe, sondern offen ist für jeden Standort, von dem die Hilfsfristen von 8 Minuten eingehalten werden können.
Zum Thema Antragsflug der politischen Parteien im Gemeinderat war man sich schnell einig, dass insbesondere Umweltthemen zum Klimaschutz, wie sie in vielen Städten und Gemeinden gerade formuliert werden, nicht an die Verwaltung, sondern demnächst direkt an den Runden Tisch zum Klimaschutz gerichtet werden sollten.
Zu den geplanten Investitionsmaßnahmen siehe Bericht: Investitionen in Höhe von 9 Millionen
Die CDU Fraktion Wadersloh traf sich zur Haushaltsberatung in Geseke mit Bürgermeister Christian Thegelkamp und Kämmerer Norbert Morfeld und Mitgliedern der JU Wadersloh
Wadersloh/Liesborn/Diestedde/Geseke -