Neuigkeiten
31.05.2019, 10:50 Uhr | braun
Ortsunion Wadersloh plädierte für „Wiederwahl“
Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen
Die OU Wadersloh wählte als letzte der drei Ortsteile ihren Vorstand neu für zwei Jahre, doch im Gegensatz zu Diestedde gab es keine Veränderungen. Ein Jahr vor den Kommunalwahlen im September 2020 gab es kaum Veränderungen, erfreulich dass mit Daniel Sandknop auch ein Mitglied als Beisitzer gewählt wurde, der noch der Jungen Union angehört. Thorsten Gövert bleibt erster Vorsitzender, seine Stellvertreter sind wieder Lucia Meerbecker und Andreas Wessler. Schatzmeister bzw. Schriftführer sind Frank Töcker und Swen Schulze-Dasbeck. Als Beisitzer wurden gewählt: Maria Eilhard-Adams, Markus Nienkemper, Daniel Sandknop, Norbert Stienemeier, Lambert Berhorst, Rudi Luster-Haggeney, Ulrich Bösl, Bernhard Friggemann und Matthias Arndt.
In seinem ausführlichen Bericht über die beiden letzten Jahre ging Thorsten Gövert u.a. auf baulichen Veränderungen in Wadersloh ein. Als Kreistagsmitglied und stellvertretender Landrat erinnerte Rudi Luster-Haggeney an Berührungspunkte von Kreis und Gemeinde, die Betreuung der Kinder in den Kitas und das Museum Abtei Liesborn. Die geplanten Umbaumaßnahmen im Museum werden am 26. Juni um 17 Uhr im Klosterhof vorgestellt.
Anschließend unter Punkt Verschiedenes riet Ulrich Bösl den Ratsmitgliedern, den ablehnenden Beschluss des SKA-Ausschusses zur Umbenennung des Carl-Diem-Sportgeländes in Wadersloh nochmals zu überdenken.
Der Vorstand 2019 der OU Wadersloh, es fehlen Lucia Meerbecker und Swen Schulze-Dasbeck, die bei der Mitgliederversammlung leider verhindert waren.
Wadersloh -