Neuigkeiten
17.08.2017, 09:54 Uhr
Reinhold Sendker beim Wadersloher BürgerBus-Verein
„Ich begrüße ausdrücklich die Einrichtung der Bürgerbusvereine bei uns in der Region als Ergänzung zum öffentlichen Nahverkehr“, so der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Reinhold Sendker (Westkirchen) bei seinem Besuch am 16. August in Wadersloh. Der Vorstand des BürgerBus-Vereins Wadersloh hatte den Bundespolitiker eingeladen, um ihn über den Verein zu informieren. Von der CDU Wadersoh waren Ulrich Bösl, Vorstandsmitglied der Kreis CDU und Stefan Braun vom Fraktionvorstand Wadersloh vertreten.
Gegründet wurde der Bürgerbusverein Wadersloh im Jahr 2013 und man habe im Moment 40 Fahrer, erklärte der Vorsitzende Hans Rothfeld. Der Verein werde vom Land und der Gemeinde Wadersloh gefördert und sei der Regionalverkehr Münsterland GmbH (RVM) angeschlossen.
Durch den Einsatz von ehrenamtlichen Fahrern entstehen keine Personalkosten, die einen großen Teil der Betriebskosten im ÖPNV darstellen. Da der BürgerBus ausschließlich von ehrenamtlich tätigen Fahrern gesteuert wird, kann der günstige Fahrpreis von einem Euro angeboten werden. Pro Tag nutzen im Durchschnitt 35 Fahrgäste den Bürgerbus, etwa 900 im Monat.
Unser Bundestagsabgeordneter Reinhold Sendker informierte sich in Wadersloh über das Bürgerbus-Angebot. Im Bild von links: Reinhold Sendker, Ulrich Bösl, Fahrer Winfried Holtmann, Leonard Nolte und der Vorsitzende des Vereins Hans Rothfeld.
Wadersloh -