Neuigkeiten
29.06.2017, 21:04 Uhr | grothues
Henning Rehbaum berichtet in Wadersloh von den Koalitionsverhandlungen
Die CDU Fraktion der Gemeinde Wadersloh hatte auf ihrer letzten Sitzung vor der Sommerpause prominenten Besuch. Henning Rehbaum, bei der Landtagswahl Gewinner des Direktmandates für den Südkreis Warendorf, besuchte die Kommunalpolitiker und bedankte sich persönlich für das sehr gute CDU Ergebnis bei den Erst- und Zweitstimmen in Diestedde, Liesborn und Wadersloh. Unter den zehn besten Stimmbezirken für Henning Rehbaum waren allein fünf aus der Gemeinde Wadersloh. „Der engagierte und intensive Wahlkampf hat sich direkt in Stimmen für die CDU ausgezahlt und somit gelohnt“, so Rehbaum vor der Fraktion. Er berichtete, dass gerade der ländliche Raum im neuen Landtag hervorragend vertreten sei. Die Abgeordneten der CDU seien alle direkt gewählt worden. In der neuen Fraktion sind mehr als die Hälfte der Abgeordneten erstmals im Landtag. So berichtete Henning Rehbaum mit einem Schmunzeln, dass er bereits in seiner zweiten Legislaturperiode als stellvertretendes Mitglied dem Ältestenrat des Landtages angehören würde.
Henning Rehbaum bedankte sich für die tolle Unterstützung im Wahlkampf bei der CDU-Fraktion und berichtete von den erfolgreichen Koalitionsverhandlungen.
Wadersloh - Besonders interessant waren seine Ausführungen zu den abgeschlossen Koalitionsgesprächen mit der FDP. Diese seien sehr zielorientiert und harmonisch verlaufen. Man habe sehr große Schnittmengen mit der FDP und somit konnte man sich schnell auf wesentliche Ziele verständigen. Dazu gehören z. B. die Rückkehr zu G9 als Regelschulzeit an Gymnasien, die Stärkung der Finanzen für die Kindergartenträger, der Wegfall der Hygieneampel, eine Überarbeitung des Landesjagdgesetzes, ein verbessertes Baustellenmanagement im Bereich Fern-Straßenbau und die deutliche Reduzierung von Unterrichtsausfall, insbesondere in den Grundschulen. Ein Ende der Schließung von Förderschulen und Schaffung von zusätzlichen Stellen bei der Polizei sei ebenfalls besonders wichtig. Wir gehen motiviert an die Arbeit und werden intensiv daran arbeiten, sodass wir das entgegengebrachte Vertrauen der Bevölkerung im größten deutschen Bundesland bestätigen“, damit schloss Rehbaum seine Ausführungen. „Dass die CDU Wadersloh exklusiv und unmittelbar Informationen aus erste Hand noch vor der Wahl des Ministerpräsidenten von Henning Rehbaum erhalten hat, zeigt, dass die Anbindung an unsere Gemeinde auch in den kommenden fünf Jahren so intensiv sein wird, wie in der Vergangenheit,“ lobte Rudi Luster-Haggeney, Fraktionsvorsitzender der CDU, den Besuch von Rehbaum in der Fraktion und wünschte ihm für die weitere Arbeit viel Glück und Erfolg!