Neuigkeiten
02.01.2020, 19:10 Uhr | braun/grothues
Bürgermeister und Verwaltung in der Kritik
Panne bei der Präsentation der untersuchten Grundstücke für ein Feuerwehrgerätehaus
In der letzten Ratssitzung kurz vor Weihnachten stimmten alle Ratsmitglieder dem leicht veränderten Haushaltsentwurf 2020 zu, obwohl im Dezember in den Reihen der CDU-Ratsmitglieder große Verärgerung über die Handlungsweise der Verwaltung bei der Suche und Präsentation eines geeigneten Standorts für das neu zu bauende Feuerwehrgerätehaus in Wadersloh aufkam.
Zu Beginn der Sitzung gab deshalb Klaus Grothues für die CDU-Fraktion eine Stellungnahme zum Thema Grundstückssuche ab. Beim Auswahlverfahren für das Grundstück gab es Ungereimtheiten, die nicht einfach unter den Teppich gekehrt werden sollten und die einzig und allein von der Verwaltung absichtlich verursacht wurden, denn der Gutachter hatte die Verwaltung zeitnah auf einen Übertragungsfehler hingewiesen, der aber nicht korrigiert wurde. Die CDU-Fraktion forderte deshalb in der Ratssitzung die Verwaltung auf:
1. Den Rat und seine Mitglieder zukünftig vollumfänglich und ergebnisoffen zu informieren und Probleme oder Fehler im Verfahren sofort mitzuteilen.
2. Das Protokoll der letzten Hauptausschuss-Sitzung um die Erklärung des BM zu Beginn des TOP 4 und um die Antwort auf die Frage, „Warum ist der Fehler niemandem der Beteiligten aufgefallen?“, zu ergänzen.
3. Das Gutachten des Büros Feuerschutz-Dienstleistungen zur Berechnung der Hilfsfristen für alle sechs alten Standorte und den neuen Standort an der Dieselstraße endlich kurzfristig als Mailanhang den Fraktionsvorsitzenden zur Kenntnis zu geben.
Wadersloh -